kunst

Book-art der Nürnberger Künstlerin Dorothea Koch. Alte, zerliebte Buchseiten werden zu neuem Leben erweckt und erzählen auf der Leinwand die Geschichte weiter. Acrylmalerei im Pointilismus Stil mit Collagen aus alten Büchern. Upcycling Kunst für bücherliebende Leseratten und bibliophile Kunstfreunde.Du öffnest ein Buch und es öffnet Dich. Zitate zum Thema Lesen, Bücher, Geschichten und Gedichte sind für die Künstlerin Dorothea Koch Inspiration und gleichzeitig Recycling Material. Ein Magisches Material voller Wörter, Satzzeichen und Wort Schätze. Schicht für Schicht klebt die Nürnberger Malerin Sätze aus alten, vergilbten Büchern übereinander und lässt so ein neues Bild für Lese Liebhaber und Büchernarren entstehen.Die Phantasie ist das Auge der Seele, die Phantasie verleiht Flügel: Zitate, Worte und Geschichten sind die Inspiration der Künstlerin Dorothea Koch. Bilder für Bücherliebende und verträumte Leseratten: Papierkraniche verwandeln sich in echte Zugvögel, Origami Vögel fliegen durch den Buchstaben Himmel und erzählen eine poetische Geschichte über die Magie von Geschichten und Märchen.Die Radierung ist eine Tiefdrucktechnik. Der Name kommt vom lateinischen radere .(kratzen, weg nehmen , entfernen.) Zuerst zeichne ich einen Entwurf, um ihn dann auf die Druckplatte zu übertragen. Bei einer Kaltnadelradierung zeichne ich mit einer Radiernadel oder einem Stichel direkt in die Platte während bei einer Ätzradierung die Linien mit Säure in die Platte geäzt werden. Wenn das Motiv auf der Platte fertig ist, übertrage ich mit einer Spachtel Druckerfarbe auf die Platte und wische diese mit einem Gaze so Stoff soweit wieder raus, das diese nur in den Vertiefungen bleibt. An der Druckerpresse wird die Platte dann auf feuchtes Büttenpapier gedruckt und die Fareb aus den Vertiefungen wird vom Papier aufgesaugt.Zwei Dinge sollten Kinder von bekommen: Wurzel und Flügel. Zitat von Johann Wolfgang von Goethe. Die Keramik Skulpturen der Nürnberger Künstlerin Dorothea Koch sind verträumt, phantasievoll und auch ein wenig melancholisch. Versunkene Figuren, verwachsenen Metamorphosen und Liebende, Wurzelwesen und Federleichte Flug-wesen formt Dorothea Koch aus Ton. Die Skulpturen verbindet die Künstlerin dann mit Elementen aus der Natur: Mir Wurzeln, treibhölzern und Federn.

 

Merken